Der Sprung ins Ungewisse

Im Grunde war ich immer etwas anders, mit dem Hang selbstbestimmt leben zu können. Nur nicht von Anfang an, meiner Mutter zu liebe erlernte ich ein Handwerk, denn wie meine Mama immer sagte, lerne ein Handwerk das hat goldenen Boden.

Obwohl ich Grafiker werden wollte!

Nur, ich bin nicht unbedingt ein Handwerker und am Bau wollte ich schon gar nicht, deshalb zog ich meine Lehrzeit durch, machte meinen Abschluss und ging vor der Bundeswehr in die Fabrik. Nach meinen 15 Monaten Wehrdienst zurück in die Fabrik, nur mit dem Entschluss, das mache ich nicht lange.

Nach einigen Monate. kündigte ich um im Vertrieb tätig zu werden, verkaufen viel mir nicht schwer, ja es machte viel Spaß und zugleich konnte ich mir meine Zeit selbst einteilen. Nach einigen Jahren, ja einer sehr guten Karriere im Vertrieb, wollte ich mir meinen Traum erfüllen und freischaffender Künstler werden.

Zeichnen und malen konnte ich schon immer sehr gut und seit einiger Zeit betätigte ich mich als Airbrusher, bemalte Motorhauben. Motorradtanks, LKWs und Wände, ja sogar ganze Discotheken.

So faste ich den Entschluss, kündigte meinen Job als Vertriebsleiter und fing an als Airbrush Künstler tätig zu werden. Ganz zum entsetzen meiner Lebenspartnerin, ja wie kannst du den sicheren Job hinwerfen, für diese ungewisse Zukunft als Airbrush-Künstler?

kaiser-5

Einen sicheren Job bekomme ich immer, nur ich will meinen Traum leben. Meine Antwort: Träume nicht vom Leben, lebe deinen Traum!

Es kam auch eine Zeit, in der es sehr schwierig war, die meine Reserven schnell aufbrauchten. Doch mein Innerstes sagte mir, machen, nicht denken! Wenn du zuviel nachdenkst kannst du gleich wieder in den alten Job zurück.

Eine kleine Geschichte dazu:

Eine Zeit die ich nicht vergessen werde und immer wieder gerne erzähle. Keine Aufträge, das Konto im Minus und noch ca. 200 DM Bargeld, damit fuhr ich in die Stadt, besuchte meine Stammbücherei um etwas abzuschalten.

Nur mit dem Nachteil, dass ich nie ohne Bücher zu kaufen heraus kam. An diesem Tag erging es mir genau so und als ich zuhause ankam frage mich meine Lebenspartnerin, was hast du gekauft, als sie meine Tüten sah?

Ein Buch, was sonst!

Als ob du nicht schon genug Bücher hättest, musst dein letztes Geld auch noch für ein Buch ausgeben. Wie sie das wusste, denn das Buch hatte wirklich mein letztes Geld verschlungen.

Ok, ich zog mich in mein Atelier zurück um in ruhe das Buch zu schmökern. Nach einiger Zeit kam ich herunter und ging in mein Büro, setzte mich an den Computer und entwarf eine Anzeige für die Tageszeitung. Faxte diese an meinen Berater der Zeitung und lies ihn diese in der Gesamtanzeige über zwei Spalten veröffentlichen. Ganz zum entsetzen meiner Partnerin, bist jetzt ganz durch geknallt? Kein Geld, keine Aufträge und trotzdem Geld ausgeben das du nicht hast?

Egal, bis das abgebucht wird, habe ich sicher wieder einen Auftrag, mach dir keine Sorgen, das klappt schon!

Am nächsten Tag, erfüllte sich meine Prophezeiung, denn ein Disco-Besitzer meldete sich und wollte seine Disco gestaltet haben und das bedeutet ein Auftrag für ein zwei Wochen.

Nach zwei Wochen Power mit der Wandmalerei in der Disco, buchte ich gleich zwei Wochen Urlaub auf Rodos, denn nach Griechenland wollte ich immer schon mal!

Machen, nicht denken, was für ein Gefühl!

Hier ein Buchtipp von mir Machen, nicht denken! Sehr zu empfehlen!

Glauben Sie an Zufälle?

Denken Sie, es ist reiner Zufall, dass ein paar hundert Familien mehr besitzen als der Rest der gesamten Menschheit? Meinen Sie, es ist Zufall, dass sich genau diese Menschen immer unter ihresgleichen treffen, unter Ausschluss der Öffentlichkeit? Was wissen diese über Geld, was der Rest der Menschheit nicht weiß? Glauben Sie, dass Glück, Reichtum, Geld und Besitz ganz zufällig bei bestimmten Personen landet?
Es ist kein Zufall, sondern es gibt ein besonderes Wissen über den Umgang mit Geld und Erfolg, das man der Masse vorenthält. Jeder kennt den Begriff »Erfolgsrezept«. Gibt es denn so etwas wirklich, ein Rezept für Erfolg? Ja, das gibt es tatsächlich! Es gibt ein paar Mechanismen, die man sehr nutzbringend für sich selbst einsetzen kann, wenn man sie beachtet und befolgt. Wir alle wissen, dass Mais, den man im Winter aussät, nicht aufgeht oder Kiwis nicht in Finnland wachsen. Sei es die Saat von Kartoffeln oder die Ernte des Spargels – erntet man zu früh, taugt es nichts, erntet man zu spät, ist die Frucht verdorben. Es gibt für alles einen »richtigen Zeitpunkt« und einen »richtigen Ort«, den man erkennen muss. Dies gibt es auch im Bereich des Geldes. Vereinfacht könnte man sagen, dass es Zeiten gibt, Geldangelegenheiten abzuwickeln, damit sie größere Früchte bringen. Es gibt klare Momente, an denen man eine berufliche Entscheidung treffen, sich selbstständig machen, eine Firma abgeben oder eine Erfindung mit anderen teilen muss, um großen Erfolg zu haben. Und jeder Mensch erhält mehrmals in seinem Leben die Chance dazu. Die meisten verpassen jedoch solche Chancen, weil sie diese nicht erkennen, nicht erkennen können, da sie die Zeichen nicht in der Lage sind zu deuten und über die Mechanismen des Lebens nie aufgeklärt wurden.

Sie haben noch nie von so etwas gehört? Natürlich nicht! Was glauben Sie denn, wieso sich diverse Männerbünde im Geheimen treffen und strenge Schweigegelübde praktizieren? Aus Spaß an der Freud’? Es gibt ein paar kleine Geheimnisse, die nur wenige kennen, die man dem profanen Menschen vorenthält – den Schlüssel zu wahrem Erfolg.
Und diese Geheimnisse werden auch Ihnen weiterhin verborgen bleiben, es sei denn, Sie öffnen dieses Buch …

gebunden, 288 Seiten

Das Eine Million Euro Buch

Jan van Helsing & Dr. Dinero

Sich mit Erfolg selbständig machen

Ob mit einer Geschäftsidee im Hinterkopf oder aufgrund von Unzufriedenheit am Arbeitsplatz: Der Weg in die Selbständigkeit ist verführerisch: Es lockt die Aussicht, endlich selbst Chef zu sein und über Aufgaben, Arbeitspensum und Zeiteinteilung eigenständig zu bestimmen. Doch der Sprung in die Freiheit verlangt Mut.

Hier kannst du weiter lesen und dir ein E-Book zum selbstständig machen downloaden. (Das E-Book kann übrigens ohne Anmeldung oder ähnliche Hürden einfach im PDF-Format heruntergeladen werden, ohne weitere Verpflichtungen. Das wird auch dauerhaft so bleiben.) >>>Klick hier<<<

 

Share on Facebook

Selbstbestimmt Leben durch Bildung und Fachwissen


Immer mehr Eltern versuchen die Verantwortung der Erziehung an die Schulen abzugeben, nur die Schulen sind damit überfordert.

In einer Welt, in der jeder Schulbildung genießen kann, ja eine Schule besucht hat, kein Garant für ein erfülltes Leben. Geschweige ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Längst bilden Länder in denen es etwas besonderes ist, lesen, schreiben und rechnen zu können die Ausnahme.

Innerhalb einem System ist Bildung und Fachwissen durch universelle Schulbildung vorgesehen um finanziellen Wohlstand zu erreichen. Vor allem Fachwissen drängt sich in den Vordergrund, ja Experten werden händeringend gebraucht.

Dabei bleibt zum Großteil die Selbsterziehung auf der strecke, auch der Gesellschaftliche, sowie der Familiäre Druck, immer mehr leisten zu müssen, wird immer größer und die Erpressung wird zum Druckmittel.

Eltern erträumen die Zukunft ihrer Kinder, nehmen dabei Lehrer in die Pflicht, denn die Bildung ist Voraussetzung für eine erfolgreiche Zukunft.

Vor allem müssen wir zwischen Allgemeinbildung und einer Fachausbildung unterscheiden, obwohl wir auf eine gute Allgemeinbildung nicht verzichten sollten. Wir sollten die Allgemeinbildung auch nicht unterschätzen, diese ist eine ausgezeichnete Übung des Geistes und bereitet dem Verstand ein unvergleichbares Vergnügen.

Es ist auch sehr bedauerlich, dass Lehrer die über die genaue Bedeutung ihres Berufes befragt wurden, nur sehr selten erklären, dass ihre Aufgabe darin besteht Wissen zu vermitteln und ganz geschweige den, davon dass ihre Schüler das Denken zu vermitteln.

Macht man sich Bewusst, dass das vorhanden sein von Wissen das Leben bereichert, ja vor allem dem Leben einen Sinn gibt, der weit über dem finanziellen Wohlstand liegt.

Schon alte Gelehrte in der Geschichte sprachen; „Ich kann denken, ich kann warten und ich kann fasten!“ Vor allem bin ich geschult in der Selbsterziehung meines Geistes und meines Körpers!

Wie viele erkennen nicht, dass Wissen Sicherheit verleiht, Geduld uns hilft, vor allem auch verzichten zu können. Gerade in einer viel zu sehr beeinflussenden Überflussgesellschaft die jeglichen Bezug zum Erhalt von Werten verloren hat.

„Wir werden nicht zum denken erzogen, geschweige den Geduld zu haben, oder auf etwas verzichten zu können.“

Menschen die denken, lassen sich nicht so schnell zu Emotionen verführen oder gar beeinflussen. Geduldige Menschen lassen sich nicht so schnell zu emotionalen handeln hinreisen, wie z.B. Spontankäufen von Dingen die man gar nicht braucht.

In allen Städten nehmen Flohmärkte immer mehr zu, es wird alles verkauft das man nicht braucht. Über Plattformen wie eBay bekommen wir vieles sehr günstig, ja oft sogar wie NEU oder kaum benutzt.

Eine ganze Industrie zum Thema abnehmen und gesund leben ist entstanden, Biomärkte schießen aus dem Boden. Fastfood – Ketten bieten gesundes Essen im Minuten Takt. Wer denket noch an Fastenzeit, ja auch nur im Glauben, nur wer tut es wirklich.

Schaffen Sie es, einen Tag nichts zu essen, nur Wasser zu trinken? Oder eine Woche jeden Tag zum Abendessen nur einen Apfel und eine Banane zu essen?

In unserer Wohlstandsgesellschaft, nehmen Krankheiten die durch übergewicht und falsche Ernährung verursacht, falsches denken und Zeitdruck immer mehr zu, geschweige den von einem selbstbestimmten Leben und handeln.

Angst, den Job zu verlieren und damit in der Gesellschaft abzurutschen macht das Betriebsklima in vielen Unternehmen schon so gut wie unerträglich, ja Mobbing wird zum Überlebenskampf.

“Mobbing oder Mobben (von englisch to mob „schikanieren, anpöbeln, angreifen, bedrängen, über jemanden herfallen“ und mob „Meute, Gesindel, Pöbel, Bande“) steht im engeren Sinn!“

Es geht noch viel weiter, denn aus Angst um ihr Vermögen, kaufen viele längst überteueres Gold an. Bezahlen Höchstsummen für kleine Immobilien oder flüchten ins Ausland.

Hätte man im Jahr 2000 in Gold investiert und für eine Feinunze Gold den damaligen Goldpreis von 305 Euro bezahlt, würde man heute dafür 1005 Euro bekommen. Also warten zu können macht sich sicher bezahlt, oder vergleicht man Immobilienpreise von Kleinimmobilien wie einem 20 Quadratmeter großen Appartement, liegt der Gewinn sehr ähnlich wie beim Gold.

Fangen wir an laut zu denken, so könnte es sein, dass es sein könnte, dass dies so geplant war? Ein Namhafter Politiker sagte einst: „In der Politik geschieht nichts, was nicht geplant wurde.“

Sollten wir demnach nicht den alten Gelehrte in der Geschichte folgen: „Ich kann denken, ich kann warten und ich kann fasten!“ Vor allem bin ich geschult in der Selbsterziehung meines Geistes und meines Körpers!

Hier ein sehr interessanter Beitrag zum ThemaSelbstbestimmtes Lebenvon Markus Cerenak!

Share on Facebook

Selbstbestimmt hinein ins Leben


Macher auf dem Weg um selbstbestimmt leben zu können

Echtes Glück basiert auf einen festen Willen sein Ziel erreichen zu wollen und Macher wissen, dass es auf dem Weg zum selbstbestimmten Leben auch Stolpersteine und Hürden zu nehmen gibt.

Nur echte Macher wissen sich auch zu helfen, wenn es darum geht Probleme zu lösen, was dabei herauskommt ist ein glückliches Leben. Bleiben Sie gleichmütig gegenüber den Hochs und Tiefs beim Aufbau Ihres Vorhabens, die Sie durchmachen müssen.

Verlieren Sie nicht die Nerven, wenn einmal etwas schiefgeht!

Bedenken Sie ganz einfach, nichts ist endgültig, denn um wirklich selbstbestimmt leben zu können, brauchen Sie einen starken Willen und eine gewisse Charakterstärke.

Geben Sie dem Konkreten dem Vorzug, oder spekulieren Sie gern?

Es gibt ein schönen Sprichwort: „Der Köder muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler!“

Gerade bei einem Einsteiger finden wir das pure Gegenteil, ja sogar eine echte Verliebtheit wenn es darum geht nichts zu verändern zu müssen, ja ich schreibe Bewusst „anzufangen“, denn das ist eine Einstellung, wie man etwas anpackt.

Wir können öfter etwas anfangen, nur machen Sie es auch fertig oder sagen wir so, wann geben Sie auf?

Wollen Sie Ihr Leben verändern? Dann tun Sie etwas dafür, das erste ist das Sie den Entschluss fassen zu handeln und nichts auf den nächsten Tag verschieben.

Machen, nicht denken!

Es gibt verschiedene Methoden um erfolgreich zu werden, nur Sie müssen es tun!

„Es gibt nur einen Erfolg; Sein Leben so zu gestalten, wie man es sich wünscht“, vor allem schreiben Sie sich ganz GROSS und FETT auf „ERFOLG IST KEIN ZUFALL!“

Das große Geheimnis des ersten Schritts

Das sagt ein arabisches Sprichwort. Viele von uns sind gefangen in diesem Netz der Routine, meistens sogar ohne uns dessen Bewusst zu sein. Ein ganz wichtiger Ansatz ist es sich eine Methode anzueignen die uns hilft uns davon zu befreien.

Ein sehr wichtiger Punkt dafür ist, dass Sie sich regelmäßig dafür Zeit nehmen, warum auch nicht, denn schließlich geht es ja um Ihre Zukunft!

Es fängt damit an, Neues zu tun, aus alten Gleisen, festgefahrene so geliebte Bahne zu verlassen, Risiken eingehen, Hindernisse überwinden, Widerstände wegräumen und die Trägheit der Routine loslassen. Natürlich müssen wir auch dafür bezahlen, wenn wir was erreichen wollen, das Startkapital dafür ist die Veränderung.

Wie viele leben in ihren so geliebten Trott, so dass es ihnen schwer fällt es zu glauben, dass sie sich immer wieder zum Anfang ihres Lebens zurück bewegen, es ist als würden sie im Kreis laufen. In diesem Fall kann ich nur sagen, zum Teufel mit der Routine! Treffen Sie sofort eine Entscheidung und verlassen Sie sofort diese Angewohnheit, denn es ist ihre Zukunft, das hier auf dem Spiel steht.

Und darin liegt das Geheimnis, denn den ersten Schritt müssen Sie machen! Und auch bereit sein, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft ihren Gedanken, wenn Sie erst einmal bereit sind – Einen Entschluss zu fassen!

Kommen Sie immer wieder und machen Sie einen Schritt nach dem anderen!

Mein Tipp für den ersten Schritt, finden Sie heraus was Sie lieben, ja was Sie gerne tun!

Share on Facebook

Ein selbstbestimmtes Leben


An was denken Sie bei dem Gedanken „Ein selbstbestimmte Leben führen“?

Es stellt sich doch die Frage; „Wo fängt ein selbstbestimmtes Leben an?“, Ja wo müssen wir ansetzen, um selbstbestimmt leben zu können.

Machen Sie sich Bitte eins Bewusst – Ihre Zukunft gehört Ihnen und Sie entscheiden darüber!

Wir sollten uns sehr schnell darauf einig werden, dass dies eine Grundwahrheit ist, denn die Zukunft wird uns nie geschenkt und der Grundstein dafür wurde schon sehr früh in unserem Leben gesetzt.

Längst hat eine Umerziehung stattgefunden, schön langsam in kleinen Portionen, so dass es kaum jemand bemerkt. Es fängt bereits mit der Erziehung der Kinder an, mit der Bildung wird die Verantwortung an die Schulen abgegeben.

In unserem Gesellschaftssystem geht es sogar noch weiter, denn um ein selbstbestimmtes Leben führen zu können müssen wir uns zuerst bewusst machen, oder davon lösen immer nur das zu tun, zu was uns andere erpressen.

Das bedeutet, dass oft zuerst eine Selbsterziehung vorgenommen werden sollte, nur gibt es dafür sehr oft Hindernisse und das ist unser denken, ja unsere Selbstbeeinflussung die meist schon voll Besitz von unser eingenommen hat.

Wir werden von Anfang an unseres Lebens nicht zu einem selbstbestimmten leben erzogen, es fängt damit an das andere aus uns etwas machen wollen. Egal ob es gut gemeint ist oder nicht, es ist fremdbestimmt, also hatten wir keinen Einfluss darauf. Erst im Laufe unseres Lebens kann es vorkommen, dass wir es bemerken, wir leben kein selbstbestimmtes Leben.

Wir wurden zu braven Kindern, die eine gute Ausbildung anstreben und zu fleißigen Ehepartnern erzogen. Die sehr früh anfangen sich zu Verschulden, baue ein Haus, fahre das neueste Top Modell der Mittelklasse und fahre einmal im Jahr in Urlaub. Erziehe deine Kinder zu gläubigen Mitgliedern der Glaubensgemeinschaft und das sie was anständiges lernen.

Die Erziehungsformel läuft auf Hochtouren und funktioniert:

„Wenn du schön brav tust was wir von dir verlangen, wirst du belohnt. Wenn nicht wirst du bestraft und von der Wohlstandsgesellschaft ausgeschlossen.“

Nehmen wir an, dass Sie sich entschlossen sich ein Stück unabhängiger zu machen, denn bekanntlich fängt unser selbstbestimmtes Leben mit dem Einkommen an und ab jetzt wollen Sie sich ein Zusatzeinkommen über das Internet aufbauen.

Die Macht der Giganten

Wir geben ihnen die Macht und könnten sie ihnen wieder nehmen, nur das ist meistens schwieriger?

Das idealste Vorgehen ist sich von Anfang an unabhängig zu machen!

Nur wie entsteht diese Macht und wie wird sie von manchen Unternehmen genutzt, es ist auch vielen nicht bewusst, oder sie machen sich keine Gedanken darüber?

Es entstehen Trends, ja vieler Nutzer wollen dabei sein oder machen das gleiche und schaffen somit diese Giganten und geben ihnen damit diese Macht!

Nehmen wir als Beispiel das Internet und seine Möglichkeiten, denn manche Unternehmen machen sich abhängig von so manchem Giganten. Es ist auch nicht von Bedeutung was für ein Beispiel wir nehmen wollen, denn sich z.B. im eCommerce nur auf einen Marktplatz zu konzentrieren ist sicher nicht zu empfehlen.

Für große Unternehmen stellt sich dieses Problem nicht immer, da diese entweder eine Marketing – Agentur beauftragen und gleichzeitig den Vertrieb starten. Hier erkennen wir schon einen Unterschied den wir benötigen Marketing und den Verkauf!

Nur auch hier ist Vorsicht geboten, denn so mancher Berater hat sich auf Google Adwords eingeschossen und das ist mit großem Risiko verbunden, denn eine Abhängigkeit von einem Anbieter ist nicht zu empfehlen.

Es gibt verschiedene Formen des Marketing um sein Unternehmen bekannter zu machen, auch die verschiedensten Marktplätze für den Verkauf, nur streuen Sie Ihre Aktivitäten.

Machen Sie sich zuerst eines Bewusst, wir benötigen einen unaufhörlichen Besucherstrom für unser Vorhaben, denn die Schönste Webseite oder die besten Angebote in einem Webshop bringen nichts ohne Traffic!

Platz eins um Traffic zu bekommen ist mit Sicherheit „Google“, natürlich ein Gigant im World Wide Web und wir haben verschiedene Möglichkeiten damit unsere Webseite von Google gefunden wird.

Die zwei bekanntesten Bereiche sind, der Suchmaschinen „Index“ und die Google Adwords Anzeigen, der Eintrag in die Suchmaschine ist kostenlos, die Google Adwords Anzeigen sind jedoch kostenpflichtig, man bezahlt per Klick und einem Bietverfahren für den Platz in den Vorderen Anzeigen.

Ganz oben bezahlt man somit am meisten und für manches Keyword dürfen Sie sich ein gutes Budget bereit halten, da sind schnell einmal 2,00 Euro pro Klick zu bezahlen, natürlich können Sie das Tagesbudget festlegen.

Dafür ein Beispiel:

Der Suchbegriff „Private Krankenversicherung vergleich“ mit 2,27 Euro pro Kick, hört sich viel an, ist jedoch für den Versicherungsmarkler wenig wenn er einen Vertrag abschließt.

Deshalb gilt es je nach Marge zu bieten, um letztendlich nicht drauf zu zahlen. Kennen Sie das Ziel Ihres Kunden, was er/sie unbedingt haben will, ja was im nicht aus dem Kopf geht und fest in seinen Gedanken eingepflanzt ist.

Eine kleine Geschichte hilft uns dabei!

Ein Geschichte wie ein Traum deren Ende wir kennen wollen und wir können nicht aufhören, denn nächsten Schritt zu tun!

Seit vielen Jahren beschäftige ich mich mit dem Internet und damit wie man darüber Geld verdienen kann, vor allem damit es zu automatisieren, mit dem Ergebnis dass es auch möglich ist.

Am liebsten nutze ich digitale Reseller Produkte den damit bekomme ich das Geld immer gleich auf mein Konto und muss keine Auszahlung abwarten.

Vor allem ist es ein virtueller Verkauf der über Verkaufseiten digitale Produkte an den Mann/Frau bringt. Natürlich nutze ich auch sogenannte Affiliate – Programme um andere Produkte zu verkaufen.

Und schon haben wir ein Reizwort der besonderen Art, denn wenige Menschen wollen „Verkaufen“, nur über das Internet funktioniert das etwas anders als im Offline Geschäft. Wir müssen nicht hinter einem Dresen stehen, oder im Laden Kunden ansprechen, denn dafür haben wir einige sehr interessante Möglichkeiten das nicht machen zu müssen,

Ja, wenn wir es geschickt anfangen können wir es sogar automatisieren, genau so wie die großen Unternehmen.

Der große Vorteil der eigenen digitalen Produkte liegt auf der Hand, denn die gesamten Einnahmen wandern auf mein Konto und nicht auf dem eines Anbieters von Partnerprogrammen und der gleichen.

Nur bei dieser Methode arbeite ich gerne mit Keywords, also Suchbegriffen die in Suchmaschinen eingegeben werden und können Sie sch einfach so vorstellen.

Ein Interessent gibt einen Suchbegriff in Google ein, wie z.B. „PLR eBooks Deutsch“ und kommt auf der Indexseite von Google an.

Er findet eine meiner Webseiten zum Thema „PLR eBooks Deutsch“ und kickt darauf und kommt auf eine Verkaufseite mit ausreichend Informationen zu diesem Thema und einem sehr interessanten Angebot, dass er/sie gerne annehmen kann.

Der Interessent wird zum Kunden, bezahlt und bekommt das Produkt per Download ausgeliefert und das zu jeder Zeit, ja sogar wenn ich schlafe!

Ein sehr interessantes Geschäft!
Natürlich gibt es einige zu beachten und zu wissen um es auch umsetzen zu können, nun ich habe es mir selbst über Jahre angeeignet, viel Zeit und Geld investiert. Heute ist es einfacher den es gibt viele verschiedene Möglichkeiten sich das alles anzueignen.

Bei meiner täglichen Arbeit bin ich auf ein Angebot gestoßen, das mich sehr fasziniert hat und das ich Ihnen hier empfehlen will, wenn Sie ein Geschäft, ja Geld über das Internet verdienen wollen.

Informationen gibt es im Internet wie Sand am Meer .. mehr als wir jemals verarbeiten könnten. Doch welche sind richtig und wichtig für den Aufbau oder die Optimierung meines Online-Business und wie kann ich es schaffen, weniger Zeit in die mühsame Recherche nach den relevanten Informationen und mehr Zeit in die Optimierung meines Internet-Unternehmens zu stecken?

Große Unternehmen wie Partnerprogramme, Amazon, eBay oder Google arbeiten mit Cookies, einer Minisoftware die sie auf unseren PC einpflanzen, um heraus zu finden was wir wollen.

Wir geben einen Suchbegriff in Google ein und bei unserem nächsten Besuch auf ganz anderen Webseiten bekommen wir Werbung für diese Produkte eingeblendet.

Für den Suchmaschinen Index gibt es „SEO“ (Search Engine Optimization ) Marketing und Optimierung, um im Index weit nach vorne zu kommen, also ein Top Ranking zu erreichen.

Natürlich ist Suchmaschinenoptimierung das Thema Nummer 1 für jeden Betreiber einer Webseite, denn kein anderes Thema ist so bedeutend für den Erfolg oder Misserfolg der Webseite.
Um unabhängigen Traffic
http://www.konversionskraft.de/hintergrunde/sales-inception-kaufabsicht-im-kopf-des-kunden.html
Digitale Produkte wie eBooks eignen sich hervorragend dafür: PLR eBooks Deutsch

Share on Facebook

Besser leben Tipps


Ein Gedanke, ja eine Idee um besser leben zu können!

Gerade der Gedanke „Ich will besser leben“ lässt manchen schon in eine art Trance taumeln, ja wie gelähmt zu sein, wir halten für einen Moment inne, die Zeit scheint still zu stehen.

Diesen Moment möchte ich so beschreiben: „Wenn Du in Deinem Leben etwas änderst, heißt es nicht, dass Du besser leben wirst? Nur, wenn Du besser leben willst, musst Du etwas ändern!

Es gibt sehr unterschiedliche Lebenslagen in denen wir uns wünschen ein besseres Leben zu führen. Nur „besser“ ist „anders“, nur „anders“ ist nicht unbedingt „besser“?

Deshalb gilt es über das „anders“ zuerst nach zu denken und vor allem unsere Glaubenssätze bezüglich dieses „anders“ zu überprüfen. Ja, lehne dich einfach zurück und denke darüber nach was du unter „anders“ verstehst, oder was verstehst du unter „besser leben“?

Es gibt einige Brücken um es besser erkennen zu können, wie:

Was willst du Haben?
Was willst du sein?
Was willst du tun?

Einfach mehr Geld zur Verfügung haben, denn natürlich gibt es Lebenssituationen in denen das anders auf jeden Fall besser ist, wie z.B. wenn man Arbeitslos, ja sogar Hartz 4 Empfänger ist und das anders einfach besser wird in dem man Arbeit bekommt, oder einfach nur mehr Geld bekommt.

Ja, stell dir vor, dass ein 50 jähriger Mann mit 374,- Euro im Monat auskommen muss, denn das ist der Mindestsatz für Hartz 4 Empfänger in Deutschland.

Ein Arbeitsloser über 50 Jahre bekommt wesentlich schwerer einen Job als ein 30 Jähriger, das steht fest, nur es gibt auch für den 50iger echte Möglichkeiten etwas dafür zu tun, damit das Leben besser wird!

Das Haben richtet sich in so einem Fall auf das mehr Geld haben, das sein, auf das nicht mehr Arbeitslos zu sein und noch auf das was kann ich tun?

Zweit befreundete Studentinnen unterhalten sich darüber, wie sie das Studium finanzieren sollen, die eine finanziert ihr Studium in dem das sie Nachts in einem Bordell ihren Körper verkauft, mit den Worten – was ist schon dabei?

Und die andere arbeitet nebenbei als Kellnerin in einer Disco bist 3 Uhr früh, um alles bezahlen zu können. Ein Rentner arbeitet früh Morgens als Zeitungszusteller um seine Rente aufzubessern und die alleinerziehende Mutter geht putzen.

Als erstes bedenke, was du hast und was du tun kannst. Ein Arbeitloser hat jede Menge an Zeit um sich weiter zu Bilden und kann in dieser Zeit einiges dafür tun, damit es besser wird. Gerade das Internet bietet Informationen, ja auch Möglichkeiten für den Hartz 4 Empfänger zum Wohlhabenden Internetmarketer zu werden.
Nun, egal wie deine jetzige Situation auch ist, du kannst auf jeden Fall etwas tun, um besser leben zu können.

Dadurch etwas nicht zu haben erzeugt einen Mangel und diesen Mangel gilt es zu beseitigen. Ein Mensch der unglücklich ist hat das Verlangen glücklich zu sein, du kannst es jedoch nur erreichen, wenn du, das was dich unglücklich macht, loslassen kannst!

Mehr Geld haben zu wollen entsteht zwangsläufig durch den Mangel an Geld, nur der Wunsch „mehr Geld haben“ zu wollen verändert noch nichts, es muss eine Begierde vorhanden sein, etwas zu tun.

Und, das kann eine wahre magische Antriebskraft auslösen und dir helfen dein Ziel zu erreichen, ja stell dir einfach mal vor, am gewünschten Ziel zu sein!

Ja, komm etwas näher und mache folgende Übung:

Ziehe dich in einem Raum in dem du wirklich deine Ruhe hast zurück, lehne dich bequem zurück, schließe deine Augen und stell dir vor wie es ist, deinen Traum zu leben!

„In diesem Moment wird dir ganz warm ums Herz, ein Glücksgefühl durchströmt deinen ganzen Körper und du bist richtig glücklich!“

Wenn du es dir vorstellen kannst, dann kannst du es auch tun!

Am einfachsten fange gleich damit an:

Vor allem benötigst du ein klares Ziel und das bedeutet eine bestimmte Summe die du zur Verfügung haben willst.

1. Lege eine bestimmte Summe fest die du verdienen willst!
2. Was willst du dafür tun, oder was für eine Gegenleistung kannst du dafür erbringen?
3. Bis wann willst du das Ziel erreicht haben?
4. Erarbeite einen Plan um das Ziel zu erreichen!
5. Fange sofort damit an!
6. Arbeite jeden Tag daran!

Die meisten Leute haben keine genaue Vorstellung und sie sagen „ich will Reich sein“, ohne Plan und Ziel, geschweige den von der Vorstellung was für sie „Reich zu sein“ bedeutet.

Die meisten Lotto-Millionäre sind nach kurzer Zeit ärmer wie zuvor, obwohl sie gedacht haben, jetzt bin ich Reich. Ja, auch eine Summe von 1,6 Millionen Euro geht zu ende, schnell wie du glaubst! Oder, es gibt Leute die haben 4.500 Euro im Monat zur Verfügung, sind damit sogar unglücklich, andere haben 120.000 Euro auf dem Konto und sind jeden Tag frustriert und finden nur Trost im Alkohol.

Also, Geld alleine macht nicht glücklich oder ein besseres Leben!

Vor allem haben auch diese Personen den Wunsch und wollen „besser leben“!

Oder, ist besser leben, einfach glücklicher zu leben, oder
Gib Deinem Leben eine Richtung!

Share on Facebook

Angst vor Veränderung


Wir schreiben das Jahr 2015, für mich ist das meine Zukunft, denn wenn ich mich an meine Kindheit zurück erinnere, war diese Zukunft so weit weg und was wird die Zukunft für eine Veränderung bringen?

Angst vor Veränderung hatten schon viele Menschen in der Geschichte, lassen Sie uns doch gerade zu Ostern kurz zurück gehen in die Zeit der Entstehung unseres Glaubens an Jesus Christus!

Die Juden feiern das
PASSAHFEST
als Erinnerung an den Auszug aus Ägypten. Das Fest dauert eine Woche. Es beginnt mit einem Festessen am Sederabend.

Vorher wird das ganze Haus gründlich geputzt und von allem „Gesäuerten“ befreit.

Die hohen Priester von Jerusalem hatten Angst Jesus könnte dieses Passahfest stören und die Römer würden ihren Tempel schießen. Jesus, zeigte den Menschen einen Neuen Weg des Glaubens und wurde dafür an Kreuz geschlagen, die Angst der Priester war so stark, dass sie nicht davor zurück schreckten Jesus an die Römer zu verraten, so konnten sie scheinbar ihren Verrat verheimlichen?

Dieser kleine Ausflug in die Welt des Glaubens soll Sie anregen, etwas nach zu denken über ihre Angst vor Veränderung.

Vor allem soll es anregen, sich bewusst zu machen, vor für eine Angst vor Veränderung
oder Neuem Sie zuletzt hatten.

Oh und das alles soll ich wissen oder lernen und schon kommen die Vorwände, warum es nicht geht, wie:

– Dafür habe ich zuwenig Zeit
– Das verstehe ich sowie so nicht?
– Ob das überhaupt funktioniert?
– Es gibt schon so viele die das versucht haben?

Wir fragen sicherheitshalber noch einen Bekannten, was er/sie dazu meint um eine Bestätigung für unser zögern zu bekommen.

Es kommen Zweifel auf und diese Zweifel sind Verräter, denn sie wollen uns weismachen, dass wir es nicht schaffen werden, ja diese Zweifel setzen eines der mächtigsten Gefühle ein, sie machen uns Angst!

Diese Angst behindert den Tatendrang und dadurch verlieren wir auch oft, sogar wenn wir gute Chancen hatten um zu gewinnen, wenn wir nicht auf diese Zweifel gehört hätten.

Stopp!

Überlegen Sie jetzt Bitte einmal, wann erging es Ihnen zuletzt so, oder so ähnlich?!

Ein wichtiger Faktor dabei ist sicher, ob wir etwas „unbedingt“ haben oder machen wollen, denn dann ist es oft sogar umgekehrt, ja wir lassen uns dann nicht so leicht davon abbringen.

Manchmal brauchen wir auch kleine Helfer oder sagen wir Methoden um uns einer Neuerung zu nähern, nehmen wir die Methode von Descartes:

„Von Zeit zu Zeit alles vergessen, was bereits getan wurde und bei Null anfangen!“

Wir fahren sogar hunderte von Kilometern zu einer Veranstaltung, kaufen Bücher, Software oder Videokurse, oder schauen uns Nächte lang Videotutorials über Youtube & Co an, um an unser Ziel zu kommen.

Nur in diesem Fall haben wir keine Angst vor Veränderung, dem unbekannten obwohl es genau so viel Wissen und können erfordert wie wenn wir nicht so „begeistert“ davon sind.

Schon haben wir einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren die Begeisterung!

Bei aller Begeisterung, gehen Sie nicht blind darauf los, beschaffen Sie sich Informationen. Nur Vorsicht Marktforschung bedarf besonderer Kenntnisse und ist entscheidend für den Erfolg des Vorhabens, denn viele Faktoren sind zu beachten.

In unserer Gesellschaft ist der Markt einer der wichtigsten Faktoren für unser aller Leben, egal ob Angestellter, kleiner oder großer Unternehmer, nur dass heute der Markt immer mehr vom Internet bestimmt wird.

Ein sehr großer Vorteil liegt darin, dass wir darin sehr gute Chancen haben, um unser Leben Erfolgreich und glücklich gestallten zu können, die Spielregeln sind für alle fast gleich.

Sie haben die Freiheit zu Handeln, tun Sie es doch, machen nicht denken!

Wenn Sie erfolgreiche Unternehmer fragen, was für eine Fähigkeit ihrer Meinung nach die wichtigste ist um Erfolg zu haben, dann bekommen Sie meistens eine Antwort.

Die Initiative die ein Vorhaben voran bringt, die gleichzeitig den Fortschritt in gang bringt, denn das ist die Quelle menschlichen Wohlstandes. Ja, während bei unserem freien System die Initiative die Möglichkeit schafft, etwas Neues anzufangen, sollten wir diese Gelegenheit nicht verpassen!

Fazit: Keine Angst vor Veränderung, es ist eine Chance für Ihre Zukunft, machen nicht denken!

Share on Facebook

Die Macht des ersten Eindrucks


Bildung oder Fachwiseen

In einer Welt, in der fast alle Unterricht genossen haben, ist die Tatsache dass jemand eine Schule besucht hat, längst nicht mehr der Schlüssel für ein erfolgreiches Berufsleben.

Das was wir heute sind, entsteht aufgrund dessen, was wir gestern gedacht, gesagt, gesehen, gehört, gefühlt oder getan haben.

Emotionen binden Erfahrungen und haben somit die macht es ersten Eindrucks!

Es gibt keinen Gedanken, auch keine Handlung, keinen einzigen Eindruck unseres vergangen Lebens, das nicht Einfluss auf unseren Verstand, somit auf den Intellekt und unsere täglichen Entscheidungen hat.

Das bedeutet das unser aller Meinung von heute, ja von „jetzt“ und dadurch die Gedanken in diesem Augenblick das Ergebnis einer Serie von verschiedenen, ja großen oder kleinen Erfahrungen in der Vergangenheit sind, die uns „jetzt“ eine Entscheidung treffen lassen.

Dadurch wird die Macht des ersten Eindrucks sehr schwierig zu überwinden.

Erfahrungen, die wir schon längst vergessen glauben, die wir also nicht mehr im Gedächtnis haben und auch nicht abrufen können.

Es gibt nur einen kleinen Unterschied wie diese Erinnerungen bewusst abberufen werden, wenn wir den ersten Eindruck in dem gewissen Augenblick der Aufnahme bewusst gespeichert haben, wenn wir z.B. ein Erlebnis bewusst mit etwas bereits vorhandenen, aber am besten mit etwas schönem verknüpft haben.

„Dieses Wissen ist für Infomarketer von sehr entscheidender Bedeutung, denn die Leser treffen die Entscheidungen nach ihren ersten Eindruck.“

Nehmen wir ein Beispiel aus der täglichen Praxis der Kontakt Aufnahme mit Interessenten, das eMail – Marketing.

Nehmen wir an Sie haben sich eine Opt-In Liste aufgebaut und schreiben diese Interessenten oder Kunden an. Der Empfänger entscheidet nach Betreff und Namen ob er die eMail öffnet oder ob sie gelöscht wird.

Das bedeutet dass diese Person in wenigen Sekunden Informationen des ersten Eindrucks abruft und über seine Handlung entscheidet und dieser erste Eindruck begleitet in sogar weiter wenn er die eMail öffnet und sich weiter informiert.

Gut die erste Hürde ist genommen und jetzt kommt die Entscheidung, wird der erste Eindruck verstärkt ist die Information stärker und der Leser ist bereit den nächsten Schritt zu machen.

Ja, denn doch so viel gewünschten „Klick“ auf den Link. Dabei spielen natürlich wieder verschieden Erfahrungen eine große Rolle. Nun, ist es ein Affiliate – Link, eine verkürzte Url die für den einen oder anderen sehr verdächtig aussieht, oder ein Link dem man vertraut?

Erfahrene Infomarketer kennt die Macht des ersten Eindrucks, denn das entscheidet auch über dessen Erfolg oder Misserfolg einer Kampagne und dieser erste Eindruck bleibt sogar über eine bestimmte Zeit haften. Ja, es geht sogar soweit, dass manche Interessenten für immer verloren sind, da sie immer und immer wieder eine Entscheidung durch die Macht des ersten Eindrucks getroffen wird.

Natürlich können Sie mit weiteren Kampagnen wieder einiges gut machen dennoch bleiben mache Interessenten auf der Strecke und so mancher Infomarketer, vertritt die Meinung, wo gehobelt wird da fallen Spänne, denn es kommen ja immer wieder Neue Adressen hinzu und das scheint kein Ende zu nehmen?

Natürlich werden Sie jetzt denken, ja wir können es doch nicht jedem recht machen, ja wie auch?

Dann gebe ich Ihnen auch recht, es macht nur einen kleinen Unterschied und der wiederum liegt darin „wie“ man es macht.

„Dieses Wissen ist von unschätzbaren Nutzen, denn der Endzweck ist doch zu informieren und informiert zu werden, denn ich glaube wirklich, dass sich auch sehr kluge, ja erfolgreiche und vernünftige Menschen nichts vergeben, wenn sie auf jedes übertriebene positive und anmaßende Wesen verzichten, das nur Widerstand hervorbringt und alle Voraussetzungen deretwillen uns die Möglichkeit der Kommunikation gegeben wurde, zerstört.“

Hier ein Beispiel dafür:

Nehmen wir an Sie haben ein eBook das Sie verkaufen wollen, falsch!

Kein Mensch kauft ein eBook, denn Menschen suchen nach Informationen und erhalten diese z.B. durch ein eBook, richtig!

„Das bedeutet dass wir zuerst informiert werden müssen, also benötigen wir Informationen zu einem bestimmten Thema die wir anbieten können.“

Wie oft lese ich in so manchen Ratgebern über eBook schreiben, dass man über sein Hobby schreiben soll, um damit Geld zu verdienen. Gut, das ist ein Ansatz, nur werden Sie sich über eines klar, dass der NUTZER nur sein GELD für einen echten MEHRWERT ausgibt, den er nicht wo anders umsonst, billiger oder eventuell gar nicht bekommt.

Hier noch eine 7 Punkte Anleitung:

1. Sie kennen das Problem einer Zielgruppe!
2. Sie können dieses Problem lösen!
3. Sie haben ein gutes eBook mit interessanten Informationen zu dieser Lösung!
4. Sie können die Lösung präsentieren!
5. Sie nutzen die Macht es ersten Eindrucks!
6. Sie wissen wie Sie eine große Zahl dieser Menschen finden!
7. Sie verdienen Geld damit!

Weiter sollten Sie über sehr gutes Wissen oder Können in diesen Bereichen verfügen, ja ein Experte sein, denn wie wir wissen, entscheidet die Macht des ersten Eindrucks darüber ob wir erfolgreich werden!

Share on Facebook

Die Macht der Gewohnheiten

Gerade die Gewohnheiten verhindert oft eine Entscheidung zu treffen, wenn nicht sogar Fortgeschrittene tappen in diese Falle, denn wenn der Irrtum eine Mutter hätte, wäre die Routine die Mutter und wird zur Macht der Gewohnheiten.

Das sagt ein arabisches Sprichwort. Viele von uns sind gefangen in diesem Netz der Routine, meistens sogar ohne uns dessen Bewusst zu sein. Ein ganz wichtiger Ansatz ist es sich eine Methode anzueignen die uns hilft uns davon zu befreien.

Machen Sie sich Bitte eins Bewusst – Ihre Zukunft gehört Ihnen und Sie entscheiden darüber ob die Macht der Gewohnheiten Sie beeinflusst.

Wir sollten uns sehr schnell darauf einig werden, dass dies eineGrundwahrheit ist, denn die Zukunft wird uns nie geschenkt!

Machen Sie sich doch die Mühe und denken Sie nach, ja  – Sie müssen sich Ihre Zukunft ausdenken, viel besser gesagt erschaffen, denn es kann nur wachsen was gesät wird.

Ein sehr wichtiger Punkt dafür ist, dass Sie sich regelmäßig dafür Zeit nehmen, warum auch nicht, denn schließlich geht es ja um Ihre Zukunft! Es fängt damit an, Neues zu tun, aus alten Gleisen, festgefahrene so geliebte Bahne zu verlassen, Risiken eingehen, Hindernisse überwinden, Widerstände wegräumen und die Trägheit der Routine loslassen. Natürlich müssen wir auch dafür bezahlen, wenn wir was erreichen wollen, das Startkapital dafür ist unsere Anstrengung.

Wie viele leben in ihren so geliebten Trott, so dass es ihnen schwer fällt es zu glauben, dass sie sich immer wieder zum Anfang ihres Lebens zurück bewegen, es ist als würden sie im Kreis laufen. In diesem Fall kann ich nur sagen, zum Teufel mit der Routine! Treffen Sie sofort eine Entscheidung und verlassen Sie sofort diese Angewohnheit, denn es ist ihr Glück, das hier auf dem Spiel steht.

Und darin liegt das Geheimnis, denn den ersten Schritt müssen Sie machen! Und auch bereit sein, die Verantwortung dafür zu übernehmen.

Unterschätzen Sie nicht die Kraft ihren Gedanken, wenn Sie erst einmal bereit sind – Einen Entschluss zu fassen!

Machen Sie einen Schritt nach dem anderen, machen Sie einen Punkt zu Ihrer Vergangenheit, falls diese Sie belastet oder gar blockiert.

Die Macht der Gewohnheiten

Manche Erfahrungen werden zu Gewohnheiten und beeinflussen unsere Zukunft, ja sie bringen uns von unserem Weg ab. Dabei spielt unser empfinden unsere Emotionen ein starke Rolle und verleihen uns manche falsch einzuschätzen. Unsere Emotionen haben sehr viel Einfluss auf uns, vor allem ist es oft schwierig diese zu überprüfen, da diese im Unterbewusstsein abgespeichert sind.

Viel zu oft im Leben werden wir getäuscht, wenn wir es bemerken ist es oft zu spät um einfach damit umzugehen.

Vom ersten Versuch zu den Gewohnheiten

Die Zeit drängt, noch schnell was einkaufen, mit dem Einkaufswagen schnell durch den Supermarkt. Die Gewohnheit hilft anscheinend sehr gut dabei, hier das gewohnte Produkt und noch schnell das super günstige Sonderangebot des Tages mitzunehmen. Längst sind uns die Regale  vertraut, auf den Preis wird oft nicht mehr geachtet.

Wie schnell wird die Gewohnheit und darauf folgt die Abhängigkeit. Emotionen der Werbung beeinflussen uns unbewusst und lassen uns den ersten Schritt machen, ohne es zu überprüfen.

Gerade der Handel setzt immer mehr auf die Gewohnheiten der Konsumenten und jubelt ihnen still und heimlich billigen ihren Produkt-Schrott unter, da „Grenzloses Wachstum“ noch lange nichterreicht ist. Die Profitgier und Manipulation der Megakonzerne kennt keine Grenzen, wenn z.B. die Industrie den Produkten ein künstliches Ablaufdatum einbaut, damit diese schneller kaputt werden und wieder neu gekauft werden müssen.

Ein umdenken seitens aller Konsumenten ist erforderlich damit ein ethischer ökologischer Handel Vorderhand gewinnt. 

Geben wir dem Murks keine Chance!

Güterdämmerung: Wirtschaften im Zwielicht der Profitgier

Hier meldet sich ein Konsumverhaltensforscher zum Thema Konsumgesellschaft zu Wort. In seiner breitangelegten Streitschrift erklärt der gelernte Marketer und Wirtschaftsprofessor Jörg Kraigher-Krainer den Unterschied zwischen Marktwirtschaft und Profitwirtschaft und den Unterschied zwischen einem Marketing, das sich dem Kunden verpflichtet fühlt und einem Marketing, welches bloß auf der Suche nach neuen Tricks ist, Kunden zu Käufen zu verführen und die Umsätze anzukurbeln. Seine provokanten Thesen untermauert er durch zahlreiche wissenschaftliche Studien – einige davon werden in diesem Buch erstmals einer breiteren Öffentlichkeit vorstellt. Sie zeigen durchwegs, dass Konsum, Geld und Besitz ab einem bestimmten Punkt nicht zufriedener machen, sondern unzufriedener. Der Autor beleuchtet, warum das so ist, wie wir tagtäglich in die Konsumfalle tappen aber auch, wie wir uns aus der Tretmühle der Kauf-und-Wegwerfgesellschaft befreien können.

An die weiter lesen auf:
Güterdämmerung: Wirtschaften im Zwielicht der Profitgier

Share on Facebook