Äußere und innere Reinigung

Oh, heute fühle ich mich so schmutzig, und man hat das Gefühl sich reinigen zu müssen.

Entweder ist es ein tägliches Ritual, ja einfach eine Gewohnheit sich immer reinigen zu müssen, ja eine ganze Branche lebt von den wohlriechenden Düften die viele anwenden um sich besser zu fühlen.

So gibt es seit langer Zeit in allen Kulturen verschiedene Rituale der äußeren und inneren Reinigung.

Von Ritualen der Waschung des Körpers bis zur inneren Reinigung.

 

Die äußere Reinigung

Eine für mich sehr wirkungsvolle Methode der äußeren Reinigung, erfolgt wie folgt. Meine Badewanne fülle ich ca. ¾ mit warmen Wasser ohne Zusatzstoffe, lege mich für einige Zeit hinein bis ich mich im Wasser ganz leicht fühle.

Die innere Reinigung

Nun meditiere ich und begebe mich in die Stille, in meinen Unendlichen Raum. Ich verbinde mich langsam mit dem göttlichen Feld, ja ich visualisiere mein inneres Licht. Ein Lichtstrahl, der vom Kosmos direkt auf mich herabstrahlt und eine Silberschnur bildet die genau auf mein Dritte Auge, meine Zirbeldrüse scheint.

Ich atme durch meinen Herzraum in mein Drittes Auge, verbinde es mit einem Punkt in meinem Nacken, spüre meinen Herzschlag und tauche ein in mein Vertrauen in meine in mir wohnende Kraft.

Durch das anhalten des Atems in meinem Dritten Auge lasse ich meine innere Kraft durch meinen ganzen Körper fliesen und atme alles was nicht zu mir gehört wieder aus!

Ablenkungen ausschalten

Wir müssen manchmal unseren Verstand, ja unseren Intellekt oder nennen wir es Ego etwas austricksen um in die Stille zu gelangen.

Dafür kannst du diese zwei Möglichkeiten anwenden:

Beim einstimmen auf die innere Stille fällt es uns manchmal schwer unsere Gedanke los oder vorbei ziehen zu lassen und das ist ganz normal, wie man in der Gehirnforschung heraus gefunden hat öffnet sich alle im Gehirn alle drei Sekunden ein Impuls, das sogenannte Gegenwartsfenster.

Diesen Impuls nehme ich in meiner Meditation an, da ich mich im „Jetzt“ befinde und gegenwärtig bin.

Oder, ich konzentriere mich auf meinen Herzschlag und zähle innerlich mit, nach etwas 3 oder 4 Herzschlägen lasse ich alles fliesen.

Wichtig: Ganz wichtig dabei ist, keine innere Erwartung oder Leistungsvorstellung zu haben, denn es ist „Jetzt“ der Wohlfühl-Rhythmus angesagt! Es soll mir gut tun, mir innere Ruhe geben und innere Freude ist erwünscht!

 

Nicht herbei denken, geschehen lassen, einfach annehmen!

 


Eine neue Erde: Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung – Hörbuch – 9 CDs

Ungekürzte Hörfassung des Bestsellers

Eckhart Tolle liest seinen aktuellen Bestseller – die Vision eines radikal geänderten Bewusstseins. Nur wenn wir uns in einem „inneren Raum“ jenseits von Gedanken, Emotionen und reaktivem Verhalten bewegen, erfahren wir Liebe und eine allumfassende Intelligenz. Wenn viele Menschen diesen Schritt gehen, wird sich kollektiv ein neues Bewusstsein entwickeln. Nur ein solches neues Bewusstsein kann uns und die Erde vor Zerstörung bewahren.

Vom Autor selbst gelesen.

9 CDs, ca. 11 Std. Laufzeit >>>Hier mehr Info …


Ja, schenke deinen Gefühlen, Emotionen und Gedanken deine Konzentration und Achtsamkeit!


Nur durch die Verbindung aller Elemente und allem Leben kommen wir gemeinsam an unser Ziel!


Der wertvollste Augenblick Deines Lebens ist der, den Du – jetzt – gerade lebst!


Wir sind auf unserer Reise durch Raum und Zeit, wir sind Architekten, Kapitän, Künstler, 

Steuermann und Navigator und bestimmen den Kurs, wie; Bleib Gesund! 

Livetipps wünscht Dir einen schönen Tag und bleib Gesund! 

Share on Facebook

Comments

comments

Kommentar verfassen