Ausdruck unserer Selbstwahrnehmung

Die Hindus nennen es Drashta, der innere Beobachter!

Unser Selbst und die Welt nüchtern, ja klar zu betrachten und uns sogar von unserem Körper zu lösen um uns von außen und innen zu sehen.

Was sich in unserer Realität zeigt wirkt nach dem Gesetz der Verhaltenspsychologie. Wie innen so außen, wie außen so innen oder wie oben so unten.

Orientieren wir uns an Äußerlichkeiten, so zeigt es uns genau so seine Wirkung, wie wenn wir es von innen betrachten.

Klingt relativ einfach, es ist nur die Frage, ob unsere Wahrnehmung Selbstbestimmt oder Fremdbestimmt ist. Was wir denken, glauben, tun oder erwarten vervielfacht sich und wirkt auf uns zurück.

Immer wenn wir, ja jeder für sich selbst, glauben dass eine Wahrnehmung wahr ist, verstärkten wir es. Dadurch sollte jeder seinen inneren Beobachter aktivieren, um mit dem lernen zu beginnen.

In erster Linie gilt es den Schleier des Vergessens zu lösen, denn wir erhalten Botschaften, die wir sehr schnell wieder vergessen.

Es können geniale Ideen, Lösungen für ein Problem sein und vieles mehr, es gilt nur sie nicht zu vergessen.

Nennen wir es Feedbackschleife unserer Seele!   

 

  „Bilder, Gleichnisse und Symbole sind die Muttersprache der Seele!“

Dafür sollten wir uns darin üben die Muttersprache der Seele verstehen zu lernen.

Wissenschaftler, Bewusstseinsforscher sowie große Denker und Genies erkannten die faktische Gestaltungskraft unseres Geistes.

Gedanken erschaffen Realität

Die Freiheit beginnt mit der Erkenntnis, dass du nicht „der Denker“ bist. 

In dem Augenblick, in dem du den Denker zu beobachten beginnst, wird eine höhere Bewusstseinsebene aktiviert. Du erkennst, dass es einen unendlich großen Intelligenzbereich jenseits des Denkens gibt, von dem das denken nur ein winziger Bruchteil ist. 

Du erkennst ferner, dass alles, was wirklich von Bedeutung ist: 

„Schönheit, Liebe, Kreativität, Freude, innerer Friede“ 

Seinen  Ursprung jenseits des Verstandes hat.

Du beginnst zu erwachen.  (Eckhart Tolle, Leben im Jetzt!)

Leben im Jetzt – aber wie?


Tolle – Die Wirkungsweise des Schmerzkörpers


Eine neue Erde: Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung – Hörbuch – 9 CDs

Ungekürzte Hörfassung des Bestsellers

Eckhart Tolle liest seinen aktuellen Bestseller – die Vision eines radikal geänderten Bewusstseins. Nur wenn wir uns in einem „inneren Raum“ jenseits von Gedanken, Emotionen und reaktivem Verhalten bewegen, erfahren wir Liebe und eine allumfassende Intelligenz. Wenn viele Menschen diesen Schritt gehen, wird sich kollektiv ein neues Bewusstsein entwickeln. Nur ein solches neues Bewusstsein kann uns und die Erde vor Zerstörung bewahren.

Vom Autor selbst gelesen.

9 CDs, ca. 11 Std. Laufzeit >>>Hier mehr Info …

 


Für manchen kann es ein Leidensweg sein, 

wenn er seine Gedanken heilen will, denn es kommt unbewusste an den Tag.

Erst wenn wir bereit sind den ersten Schritt zu machen, können wir unserem Ziel näher kommen.

Ja, wir bewegen uns auf unser Ziel zu, wir haben uns auf den Weg gemacht! 

Hier meine Empfehlung: Heile deine Gedanken!


Ja, schenke deinen Gefühlen, Emotionen und Gedanken deine Konzentration und Achtsamkeit!


Nur durch die Verbindung aller Elemente und allem Leben kommen wir gemeinsam an unser Ziel!


Der wertvollste Augenblick Deines Lebens ist der, den Du – jetzt – gerade lebst!


Wir sind auf unserer Reise durch Raum und Zeit, wir sind Architekten, Kapitän, Künstler, 

Steuermann und Navigator und bestimmen den Kurs, wie; Bleib Gesund! 

Livetipps wünscht Dir einen schönen Tag und bleib Gesund! 

Share on Facebook

Comments

comments

Kommentar verfassen