Ingwer die königliche Pflanze

Ingwer war in Europa stets als Gewürz bekannt.

Erst seit einiger Zeit, nimmt man auch die Heilfähigkeiten dieser außerordentlichen Pflanze zur Kenntnis. Mittlerweile belegen zahlreiche wissenschaftliche Studien, die hohe Wirksamkeit von Ingwer bei den verschiedensten Leiden.

„Damit wird auch die alte asiatische Medizin bestätigt, in der die Pflanze schon seit Jahrtausenden eine zentrale Rolle einnimmt.“

Ingwer besteht aus über 160 verschiedenen Inhaltsstoffen. Unter anderem aus: Eisen, zahlreichen Vitaminen (Vitamin C + B6), Kalzium, Kalium, Natrium Phosphor, sowie verschiedenen ätherischen Ölen die zum Großteil aus Zingiberol, Zingiberen sowie Scharfstoffen (Gingerole und Shoagole) und Diarylhetanoide bestehen. Auf Grund dieser ätherischen Öle wird die Pflanze auch oft in Aromatherapien gegen Atemwegserkrankungen verwendet. >>>Mehr Info hier<<<

Ingwer Anwendung Video: Iss Ingwer jeden Tag einen Monat lang…

… und das wird mit deinem Körper passieren!

Ingwer ist eine sehr beliebte Zutat in der Indischen und Asiatischen Küche und hat sich drüber hinaus aufgrund der vielen medizinischen Vorteile dort seit langem etabliert.

Während die moderne Schulmedizin erst jetzt damit begonnen hat die medizinischen Eigenschaften zu erforschen wusste man bereits vor tausenden von Jahren in der chinesichen, indische und japanischen Heilkunst um die viele gesundheitliche Vorteile und setzte Ingwer vor allem zur Behandlung gegen Schmerzen, bei Verdauungsproblemen und Übelkeit ein.

Ingwer, die scharfe Knolle ist einer der stärksten natürlichen Heilmittel für viele Krankheiten und man kann sie auf verschiedene Art und Weise anwenden. Ich benutze das Ingwer nun schon seit Monaten. Bis jetzt konnte ich jede Erkältung damit abwähren!  Vergiß nicht! Du bist was Du isst!  Continue reading

Share on Facebook

Alarmstufe rot Eindringlingsalarm

Alle Mann auf Gefechtsstation alle Schilde hoch, zu den Waffen.

Der Kapitän ruft: Bericht

Der erste Offizier, es sind Chemikalien und Toxine die eingedrungen sind.

„Es klinkt wie in einem Science-Fiction-Film und doch ist es sehr Real geworden!“

Eine Entzündung ist der Mechanismus des Immunsystems. Nach einem Trauma, also eine Gewalteinwirkung von außen, bei einem Angriff durch Erreger, bei Einwirkung durch Fremdstoffe, wie Chemikalien, Toxinen oder auch bei zu extremen Wetterbedingungen wie Hitze, Kälte oder Wind löst das Immunsystem Alarmstuffe rot aus.

Eine Reaktionsbereitschaft

Diese vergrößerte Aktivität bezeichnen wir als Entzündung.

 

Sie ist wünschenswert und unentbehrlich, wir benötigen ein intaktes Immunsystem.

 

Eine Entzündung wird ausgelöst durch bestimmte Substanzen, die vermehrt Immunzellen in den beschädigten oder angegriffenen Bereich absondern.

In unserer industrialisierten Welt sind wir Toxinen ständig ausgesetzt. So entsteht ein Körper, der durch die Aufnahme dieser Substanzen über Jahre chronisch überlastet wird.

Aus Toxinen werden Tumore

Ein Immunsystem das ständig dieser Überlastung durch falsche Nahrungsmittel ausgesetzt ist packt diese Toxine in Zysten und Tumore.

„Wir sollten uns regelmäßig entgiften, bevor wir eine Erkrankung hinnehmen müssen.“

Das bedeutet, dass wir uns immer wieder reinigen, ja entgiften sollten. Continue reading

Share on Facebook

Entgiftungsorgan Nr. 1 – Leberentgiftung – Rezept – Video

Die Leber das Entgiftungsorgan Nr. 1

Unser Körper wird immer mehr vergiftet, sei es durch die falsche Lebensweise, wie unser Lebensrhythmus, Ernährung oder Umwelt.

Die Leber leitet über die Niere und Galle Giftstoffe wieder aus, um die Leber bei ihrer Arbeit zu unterstützen können wir einiges dafür tun, um Krankheiten zu vermeiden.

Belastungen durch falsche Ernährung, vor allem durch „denaturierte“ Nahrung, wie Alkohol,  Fleisch, Fett. Öle oder auch Zucker.

In der TCM (Traditionellen Chinesischen Medizin) spricht man von der Organuhr und der Maximal- und Minimalzeit, wann ein Organ belastet oder ruhen soll.

TCM-Organuhr

Für die Leber:

Maximalzeit: 1 – 3 Uhr

Minimalzeit: 14 – 15 Uhr

Durch die Sommerzeit, eine Stunde hinzu geben.

Nehmen wir als Sammelbegriff Körperflüssigkeiten, ja alle klaren, trüben, dick- und dünnflüssigen Körperflüssigkeiten die den gesamten Organismus durchströmen, wie auch Giftstoffe.

Wie natürlich auch Tränen, Schweiß, Speichel und Urin, die Körperflüssigkeiten gehören zum Yin und werden vom Funktionskreis Lunge kontrolliert.

Gerade in dieser Zeit ist eine regelmäßige Reinigung zu empfehlen und hier ein einfacher und doch sehr wirkungsvoller Tipp:  Continue reading

Share on Facebook

Depressive Stimmungen bahnen sich ihren Weg

Viele leben nicht im natürlichen Rhythmus des Lebens und so machen sich Depressive Stimmungen breit.

Obwohl es natürlich zu unterscheiden gilt, ob es eine typische Depressive Stimmungen der Jahreszeit entsprechend ist, oder sich in Richtung Krankheit der Depression bewegt.

Je nach Menschentyp hat die Jahreszeit seine Auswirkungen, so schön auch die Farben des Herbstes auch sind, so bringen sie auch für manchen Schatten hervor. Durch die Farben des Herbsten des Feng Shui: Weiss, Rot, Orange und gelb.

Das weiße Yang (hell, hart, heiß, männlich, aktiv, Bewegung) und das schwarze Yin (dunkel, weich, kalt, weiblich, passiv, Ruhe) stehen sich gegenüber und zeigen seine Wirkung.

Für manche entsteht das Gefühl der Mutlosigkeit, der Trauer und des Kummers und es scheint fast unüberwindlich?

Man fühlt sich matt, lust- und Energielos, ja müde, verzweifelt und es ist kein Licht am Ende des Tunnels in Sicht.

Im Vordergrund steht das Gefühl des Mangels, wie statt Hitze, Wärme des Sommers, folgt die Kälte des Herbstes, ja des Winters und ein Mangelgefühl, ja ein Verlustgefühl macht sich breit.

Ein Mangel an Qi, Blut oder Yang entsteht und Blockaden entstehen, allen voran eine Leber-Qi-Blockade.

Natürlich gilt es alle Symptome wie:

  • Fülle – Mangel
  • Yin und Yang
  • Hitze – Kälte
  • Außen – Innen

Zu betrachten.

Vorherrschend dürfte das Gefühl der Erschöpfung stehen, die sich körperlich, wie auch als Depressive Stimmungen zeigen.

Der Körper am Ende seiner Kraft, ihm steht Dunkelheit, Kälte und Mangel bevor und geben ihm den Rest.

Und verbunden mit den Rhythmen der Natur zu leben, ist die Basis für Gesundheit und Leistungsfähigkeit.

Continue reading

Share on Facebook

Geheimtipp um Körper und Geist von Giftstoffen zu befreien

Kaum jemand kennt das Geheimnis obwohl es in naturheilkundlichen Kreisen davon längst bekannt ist.

Es wird weiter gegeben von Lippe zu Ohr, quasi unter der Hand.

Die Haut ist nicht nur eine schützende Hülle für unseren Körper, es ist vielmehr ein außerordentlich wichtiges Organ, das den Gefühl- wie den Tastsinn vermittelt.

Wie sie im Sinne der Regulierung des Stoffwechsels, wie des Blutkreislaufs arbeitet und höchste Bedeutung für den normalen Ablauf der Lebensvorgänge hat.

Entgiften ist sicher kein Luxus

 

Den Körper sinnvoll zu entgiften fängt beim täglichen atmen an, sollte weiter in der Reinigung des Körpers angewendet werden, mit einer ausgewogenen basischen Ernährung unterstützt werden und mit gutem Wasser zur Freude werden.

Und jetzt hier ein:

 

Geheimtipp Schmierseifenbad – Körper und Geist von Giftstoffen befreien

Die Wirkung von Schmierseife bei der Benutzung zur Reinigung im Haushalt, ist wohl den Meisten bekannt. Die Seife kann unter anderem verwendet werden, um beispielsweise Schränke, Theken, Fliesen, Kacheln, Regale oder Böden zu behandeln welche danach einige Zeit lang abweisend gegenüber Wasser und Staub sind.

Kaum jemand kennt jedoch das Schmierseifenbad – in naturheilkundlichen Kreisen wird diese Anwendung bereits rege „unter der Hand“ weitergegeben. Continue reading

Share on Facebook

Kau dich gesund und fit

Richtiges Kauen, eine Leidenschaft die vielen abhanden gekommen ist.

Was vielen Menschen in unserer Gesellschaft fehlt, ist etwas Zeit, für sich selbst.

Wie schon der Spruch sagt: Zeit ist Geld

Nur in zuerst richten viele Menschen ihre ganze Aufmerksamkeit, auf ihre Zeit, um viel Geld zu verdienen, Vergessen all zu schnell auf ihre Gesundheit zu achten und müssen Später viel Geld dafür ausgeben, um wieder gesund zu werden.

Sogar beim essen, hetzen sie sich ab und schlingen ihre Malzeiten regelrecht hinunter. Obwohl das Wort „Mal-Zeit“ schon alles beinhaltet.

Wir haben Schneidezähne, zum abbeißen und Mahlzähne, um unsere Lebens-Mittel zu mahlen. Wie Mühlsteine in alten Zeiten, das Getreide zu Mehl gemahlen haben.

Wir kennen alle den Spruch:Gut gekaut ist halb verdaut.“ Continue reading

Share on Facebook

Übersäuerung als Ursache für Krankheiten

Die Frage ist: Muss man erst krank werden, um gesund werden zu wollen?

Jeder hat einen freien Willen mitbekommen, um für sich Entscheidungen zu treffen, die natürlich auch unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden beeinträchtigen.

 

Es liegt in deiner Hand

Die regenreiche Wirkung der Entsäuerung und um das ständige Säure-Basen-Gleichgewicht zu nutzen, damit wir uns in einem gesunden und vitalen Körper über viele Jahre wohlfühlen können.

Die Liste der Krankheiten die auf Übersäuerung zurückzuführen sind ist sehr lang. Von Abwehrschwäche, Ads, Arthrose, Atemwege, schnellere Altern, Asthma, Darmbeschwerden, Depressionen, Diabetes, Krebs, Herzinfarkt, Kopfschmerzen und Migräne, Magenprobleme, Pickel, Übergewicht und Zellulitis um nur einige zu nennen.

Wir haben alle nur einen Körper für dieses Leben bekommen, der gut bis zu 130 Jahre alt werden kann, wenn wir richtig damit umgehen.

Natürlich spielen einige Faktoren dabei eine wichtige Rolle. Continue reading

Share on Facebook

Die Basis für ein gesundes Leben

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist und die Seele fühlt sich wohl.

Körper, Geist und Seele

Wir stehen quasi vor dem Fenster unserer Aufmerksamkeit und sehen nach draußen, nur unser Innenraum ist unsere Wohnstätte, unser Zuhause.

 

Gerade in unserer Modernen Zeit ist vieles zu selbstverständlich geworden, vieles lenkt unsere Aufmerksamkeit auf sich, die Menschen sind quasi andauernd beschäftigt und vieles findet nebenbei statt.

In dieser Zeit nehmen Moderne Zivilisationskrankheiten, wie auch körperliche Fülle immer mehr zu, ja die Zahlen sind schon allarmierend.

 

Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose,

über B wie Bluthochdruck,

D wie Diabetes, Demenz, Depressionen,

H wie Herzkreislauferkrankungen,

K wie Krebs,

M wie Migräne,

Ü wie Übergewicht (Adipositas)

bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten, um nur einige zu nennen

 

Das Hauptproblem vieler Menschen sind ihre Ängste, Sorgen und Zweifel, die aus Verunsicherung und Unwissenheit entstehen. Continue reading

Share on Facebook

ZUCKER – Konsum ist russisches Roulette mit der Gesundheit

Zuckerbrot und Peitsche, nur es geht um Leben und Tod.

„Für den Notfall benutzt der Körper ein Notfallsystem.“

alarm-1644173_640

Zucker führt zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel stimuliert die Bauchspeicheldrüse zur Ausschüttung von Insulin. Insulin wiederum bewirkt eine Speicherung von Nährstoffen, ganz gleich ob Aminosäuren, Fett oder Zucker sind.

Insulin bewirkt den Überschuss an Zucker schnell und effektiv in die Zelle und damit raus aus unserem Blutstrom.

Die Priorität von Insulin ist also, den Blutzuckerspiegel in einem eng begrenzten Bereich tolerierbaren Blutzuckerspiegel zu halten, Insulin schafft es indem es an die Insulinrezeptoren in den Zellen andockt, die dann die Glukose in die Zelle einschleusen.

Dieses Notfallprogramm drei bis fünfmal täglich abzuspielen ist wie wahres „russisches Roulette“ zu spielen. Continue reading

Share on Facebook

5 Gründe – langsamer zu essen

Bewusstes essen, warum wir langsamer essen sollten…

Sich bewusster zu ernähren bedeutet zugleich, seine Achtsamkeit auf sein Seelenhaus auszurichten.

Durch unsere Ernährung wollen wir unseren Körper nähren, ja in gesund und bei Kräften halten. Es ist vielen schon bewusst geworden, dass Nahrung ein Lebensmittel ist und immer mehr auf eine gesunde Ernährung achten.

Es ist jedoch von Bedeutung nicht nur darauf zu achten, was für Lebensmittel wir essen, sondern auch – wie wir essen. 

essen-achtsam

Nahrung enthält auch Informationen

Durch die Zufuhr der Nahrung erhält das Gehirn Botschaften und diese werden weiter geleitet.

Jeder menschlichen Handlung geht eine bestimmte Intention voraus, die sich jedoch in der Regel im Zuge der Handlung verändert. 

girl-1172023_640

Warum wir langsamer essen sollten…

Wie kann man immerzu essen und trotzdem abnehmen?

Man isst langsam, seeehr langsam. Continue reading

Share on Facebook