Die Basis für ein gesundes Leben

In einem gesunden Körper wohnt ein gesunder Geist und die Seele fühlt sich wohl.

Körper, Geist und Seele

Wir stehen quasi vor dem Fenster unserer Aufmerksamkeit und sehen nach draußen, nur unser Innenraum ist unsere Wohnstätte, unser Zuhause.

 

Gerade in unserer Modernen Zeit ist vieles zu selbstverständlich geworden, vieles lenkt unsere Aufmerksamkeit auf sich, die Menschen sind quasi andauernd beschäftigt und vieles findet nebenbei statt.

In dieser Zeit nehmen Moderne Zivilisationskrankheiten, wie auch körperliche Fülle immer mehr zu, ja die Zahlen sind schon allarmierend.

 

Von A wie Allergien, Alzheimer, Alterung, Arthritis, Arthrose,

über B wie Bluthochdruck,

D wie Diabetes, Demenz, Depressionen,

H wie Herzkreislauferkrankungen,

K wie Krebs,

M wie Migräne,

Ü wie Übergewicht (Adipositas)

bis hin zu Z wie Zirrhose finden darin alle Gebrechen und Krankheiten, um nur einige zu nennen

 

Das Hauptproblem vieler Menschen sind ihre Ängste, Sorgen und Zweifel, die aus Verunsicherung und Unwissenheit entstehen. Continue reading

Share on Facebook

Gibt es eine Geheimformel für ein gesundes Leben


Unser Aller höchstes Gut, ist unsere Gesundheit, denn es ist der Ursprung wie wir uns fühlen.

 

Der Anfang: Mir über mein Sein, bewusst zu sein!

moon-1815984_640

 

Die Bewusstheit zu sein, bleibt bestehen, ganz gleich, wie sehr wir glauben was, wer oder wo wir sind, oder sogar vergessen haben, wer, was oder wo wir sind. Unserer Bewusstsein, Ich bin bleibt in allen, ja unzählbaren Formen bestehen.

Diese Erkenntnis enthüllt, dass der Mensch, tatsächlich der Herr seines Glaubens ist, und dass seine Vorstellung von sich auch seine Welt bestimmt.

Auf der Physischen Ebene

Fängt es an mit unserem Atem, dem Wasser und den Mineralien die wir unseren Körper hinzufügen. Der Atem versorgt uns mit Sauerstoff, dass Wasser ist das Transportmittel, und die Mineralien sind Bausteine des Lebens.

Die elementare Kraft des Atems wird auf materieller Ebene durch den Sauerstoff symbolisiert, bekanntermaßen werden viele körperliche Erkrankungen durch Sauerstoffmangel des jeweilgen Gewebes hervorgerufen. Bereits Voltaire war der Meinung, dass ein Großteil der Erkrankungen „hinfort“ geatmet werden können.

Vom Atem wie dem Wasser und den Mineralien, sind Abermillionen Zellen auf diesen Stoffwechsel angewiesen, denn der Austausch von frischer Energie und verbrauchten Stoffen hält die Zellen am Leben.

Der Mensch weis seit Anbeginn, was für ihn gut ist. Die Natur beschenkt uns in Fülle, mit allem was wir benötigen, um glücklich und gesund zu sein.

Vor schon sehr langer Zeit fand ein Höllenmensch ein Bienennest, ja er kostete wissbegierig von der goldenen Flüssigkeit, die es in such barg, Oh, wie köstlich und er brachte etwas seiner Familie und alle erfreuten sich daran.

Wohl die erste Süßigkeit für die Kinder, oder überhaupt für alle Menschen die ihnen zur Verfügung stand. In der Entwicklung der Menschheit wurden und werden viele Versuche unternommen um Ersatz dafür zu erschaffen, 

Und doch ist Honig das lebenspendende Süss, dem kein anderes gleich kommt.

honey-823614_640

Im Hinblick auf die Erfordernisse des Körpers, der Mineralien braucht, um gesund zu bleiben. Dies ist um so wichtiger, als so manchen erst klar zu werden beginnt, wenn es nicht mehr so ist.

Viele haben sich zu sehr an Lebensmittel gewöhnt die ihres Mineraliengehalt beraubt und damit entwertet worden sind, oder einfach synthetisch erzeugt werden. Dem zur folge bewegen sie sich in Richtung Mangel, also in Richtung Krankheit.

Um die Richtung zu wechseln, sollte man sich bewusst werden, an was für Mineralien es in der täglichen Kost fehlt, um ganz einfach diesen Mangel wieder zu beseitigen.

Eisen, Kupfer, Mangan, Kieselerde, Chlor, Kalzium, Kalium, Natrium, Phosphor, Aluminium und Magnesium sind sämtliche im natürlichen Honig enthalten. Alle stammen aus dem natürlichen Boden unserer Mutter Erde, dem die Pflanzen entwachsen und sorgfällig von den Bienen ausgewählt wurden, um in dem Nektar zu gelangen, aus dem die Bienen den Honig machen.

bee-259983_640

In früheren Jahren dachten manche, dass nicht ausreichend Mineralen in der benötigten Menge im Honig vorhanden sei? Doch Heute weiss man, dass der menschliche Körper von vielen Stoffen nur eine sehr geringe Menge benötigt, um sein natürliches Gleichgewicht zu halten. 

Solange man ihn nicht zu sehr vergiftet?

Es ist nicht nur ein willkommener Energiespender auf dem Frühstückstisch, ein ganz besonderes Lebenselixier, denn es ist auch.

Ein vergessenes altes Heilmittel . . .

das-vergessene-alte-heilmittel

Honig ist schon seit Jahrtausenden Teil der Menschheitsgeschichte. Selbst im alten Griechenland, in Rom und im alten Ägypten wussten die Menschen die besonderen Kräfte des Honigs zu schätzen:. Continue reading

Share on Facebook