Eine Zeit der inneren Ruhe

Am einfachsten können wir von der Natur lernen, von der Aktivität des Tages und der Nacht zur Ruhe zu finden.  

Machen wir es uns leicht, wie im Urlaub am Meer!

 

Ein wundervoller Tag am Meer neigt sich zu Ende und die Nacht entfaltet sich. Wir machen noch einen Spaziergang durch kleine Gassen eines kleinen südlichen Ortes, mit seinen keinen Häusern.

 

Eine sehr angenehme Luft erfüllt den Ort, wir gehen eine Gasse hinunter, die langsam abfällt in Richtung des Meeres. Kleine Läden, alte Eingänge zu wunderschönen Vorhöfen, mit kleinen Gärten, oh wie schön „hier zu leben“ kommt uns in den Sinn.

Eine ältere Frau, sitzt auf einem Stuhl vor ihrem Haus und strahlt eine Ruhe aus, und vermittelt uns ein Gefühl von Glückseligkeit. Continue reading

Share on Facebook

Wandel als Lebenswandel

Die Zeitenwende als Lebenswandel, hin zum Bewusstseinswandel.

Der Lebenszyklus

Von der Geburt bis zum Tod folgen wir Schicksalsgesetzen, von Licht und Schatten. Wir erleben durch die Geburt das Gesetz des Anfangs, die Polarität und einiges mehr, wie auch den Atem,

Der Anfang

Mit einem Atemzug kommen wir ins Leben, durch das ausatmen scheiden wir wieder und der Atem begleitet uns das ganze Leben.

Gerade in dieser Zeit, wird oder ist vieles zu selbstverständlich geworden. Die Menschen haben vergessen die Lebensprinzipien zu beachten und leben sehr oberflächlich.

Ja, sie leben ein Leben im waagerechten Denken, im Reich der Phänomene und richten ihren Blick nach reinen Äußerlichkeiten aus. Ja, das Leben ist phänomenal, es ist überwältigend schön!

Nur solange die Menschen mit ihrem Denken nur an der Oberfläche, als im waagerechten Denken verweilen, sehen sie nicht was sich im senkrechten abspielt.

So wie unter, so wie oben!

Richten wir unseren Blick, nach unter oder nach oben, was sehen wir?

Alles ist in Bewegung

Nichts bleibt wie es ist, alles verändert sich unaufhörlich. Es ist nur so, dass wir „Alle“ ein „Teil“ des „Ganzen“ sind.

Es gibt nicht dir „Guten“ oder die „Schlechten“, es ist nur ein bestimmter Grad in der Polarität in seinem Rhythmus zu einem bestimmten Grad, wo es seinen Zenit also höchsten oder niedrigsten Grad erreicht. Continue reading

Share on Facebook

Deine Gedanken erschaffen deine Realität

Nur dafür solltest du die Spielregeln des Lebens kennen, oder du tappst durch Versuch und Irrtum durch das Leben.

Wenn du ein neues Spiel spielen willst, ist es ratsam die Spielregeln gut zu kennen und um so öfter du dieses Spiel spielst, um so besser wirst du werden.

Nur, das Spiel des Lebens läuft seit deiner Geburt, man hat dich auch nicht gefragt, ob du es spielen willst, zu mindest bist du dir dessen nicht bewusst. So unbewusst wie du angefangen hast, sollte es nicht weiter gehen, denn dann würdest du den Lebenprinzipien des versuchen und des Irrtums folgen und es auf gut Glück versuchen.

Es ist nur leider so, das du diese Spielregeln in der üblichen Bildung nicht finden wirst, denn dieses Bildungssystem dient einzig und alleine dem Zweck, dich zum funktionierenden Konsumenten zu erziehen, damit dieses Gesellschaftssystem nach deren Regeln funktioniert.

Spielregeln des Lebens

Nur auch dafür gibt es Spielregeln, die Spielregeln für ein erfolgreiches Leben, nur dieses funktioniert auch nach den Spielregeln des Lebens, kennst du es nicht, so gehst du ein gewisses Risiko ein.

Wie es die Lebensverläufe sehr erfolgreicher Menschen beweisen, denn wir leben nach gewissen Naturgesetzen die immer ihre Wirkung zeigen. Im allgemeinen Volksmund bezeichnet man es als die Schule des Lebens.

Gesetz der Polarität

Nehmen wir das Gesetz der Polarität, das am stärksten wirkt, denn wo Licht ist, sehen wir auch Schatten, so wie oben, so unten. Jeder kennt es, nur wird es genau so schnell wieder vergessen.

Folgst du dem Gesetz des Erfolges, trägt dieser Erfolg einen Gegenpol in sich, nennen wir es die Schattenseite. Wie oft scheitern anfangs so glückliche Beziehung genau daran, denn einer oder sogar beide konzentrieren sich auf ihre berufliche Karriere und die Beziehung tritt in den Hintergrund.

Manchmal reicht schon ein Ortswechsel, um sich auseinander zu leben. Oder, der Mann konzentriert sich voll und ganz auf seinen Job, denn schließlich hat er ja eine Familie zu ernähren, nur das Familienleben kommt oft zu kurz.

In den meisten Fällen wurde ein Bild von einer glücklichen Beziehung geschaffen, das langsam immer undeutlicher wird. Wir sehen also nicht die Wirklichkeit, sondern interpretieren mithilfe unserer Augen und unseres Gehirns unsere mögliche Vorstellung davon in die Welt hinein.

Geschichte der Ursachensuche

Im Prinzip geht es um die Geschichte der Uraschensuche, denn unsere westlicher Weg führt uns über unser analytisches Denken zur möglichen Ursache, nur meistens besteht schon die Ursache aus mehreren Komponenten.

Folge den: 

Spielregeln des Lebens

Wege über innere Bilder

Seit dem sich die Naturwissenschaft immer mehr mit unserem Bewusstsein beschäftigt, wurde auch bekannt, wie innere Bilder ihre Wirkung zeigen. Es wurde noch nie ein Haus gebaut, das nicht vorher in der Vorstellung des Bauherrn und dem Architekten schon existiert hatte.

Gerade in allem kreativen Schaffen, wird das Werk zuerst im inneren erschaffen. Inzwischen ist die Arbeit mit inneren Bildern auch in der westlichen Medizin angekommen.

„Alle Bilder sind innen, in der Ruhe liegt die (kreative) Kraft.“

Wie entscheidend inneres Bilderleben sein kann, hat der amerikanische Psychologe Carl Simsonton in einer Doppelblindstudie belegt. Er konnte zeigen, dass mittels geführter Meditationen die Überlebenszeit bei Krebspatienten mehr als verdoppelt wurde.

Leider hat dieses Verfahren noch kaum Eingang in der Schulmedizin gefunden, denn diese hat sich weitgehend in die Hände der Pharmaindustrie begeben.

Heute wissen wir auch wie wichtig unsere inneren Bilder in der Traumphase für unsere Gesundheit sind.

„Imagination ist wichtiger als Wissen. (Albert Einstein)“ 

Gedanken erschaffen deine Realität

Unsere hauptsächliche Überzeugung liegt in der Selbsttäuschung, es gäbe eine andere Ursache als unseren Bewusstseinszustand.

Das Bewusstsein eines Menschen umfasst alles was er denkt, sich wünscht und liebt und vor allem was er für wahr hält. Um deine Realität verändern zu können, ist es erforderlich, dass du deinen Bewusstseinszustand veränderst.

Wir sind in der Regel von besonderen Bewusstseinszuständen fasziniert und stellen uns die Frage.

Wie mache ich mein Leben zu einer Erfolgsgeschichte? 

Es gibt eine wunderbare Möglichkeit eine Lebenswandelsschule zu besuchen und diese Lebenswandelschule hilft Dir bei Deiner Erfolgsgeschichte…

Mehr Gesundheit, mehr Energie…

Mehr Bewusstheit, mehr Leben…

Mehr Glück, mehr Erfolg…

 

Was erwartet Dich in der Lebenswandelsschule?

Eine sich ständig weiter entwickelnde Lebensschule für einen neuen Bewußtseins- und Lebenswandel in vielen Bereichen. Wir starten mit dem Feld ansteckender Gesundheit, wie z.B. Online Fasten, Ernährungseminaren und Psychosomatik.

Hinzu kommt Persönlichkeitsentwicklung mit den Schicksalsgesetzen (Du lernst die Spielregeln des Lebens), dem Schattenprinzip (Du lernst das wichtigste aller Gesetze und wie Du es anwendest und in Deinen Alltag integrierst – das Polaritätsgesetz), das Thema Glück, Erfolg und vieles mehr…

In der Lebenswandelschule sind Online-Kongresse und Beiträge zu verschiedenen Themen geplant. Die Inhalte werden der Lebenswandel-Community dauerhaft online zur Verfügung stehen. Mehr Info …. Continue reading

Share on Facebook