Übersäuerung als Ursache für Krankheiten

Die Frage ist: Muss man erst krank werden, um gesund werden zu wollen?

Jeder hat einen freien Willen mitbekommen, um für sich Entscheidungen zu treffen, die natürlich auch unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden beeinträchtigen.

 

Es liegt in deiner Hand

Die regenreiche Wirkung der Entsäuerung und um das ständige Säure-Basen-Gleichgewicht zu nutzen, damit wir uns in einem gesunden und vitalen Körper über viele Jahre wohlfühlen können.

Die Liste der Krankheiten die auf Übersäuerung zurückzuführen sind ist sehr lang. Von Abwehrschwäche, Ads, Arthrose, Atemwege, schnellere Altern, Asthma, Darmbeschwerden, Depressionen, Diabetes, Krebs, Herzinfarkt, Kopfschmerzen und Migräne, Magenprobleme, Pickel, Übergewicht und Zellulitis um nur einige zu nennen.

Wir haben alle nur einen Körper für dieses Leben bekommen, der gut bis zu 130 Jahre alt werden kann, wenn wir richtig damit umgehen.

Natürlich spielen einige Faktoren dabei eine wichtige Rolle. Continue reading

Share on Facebook

Übersäuerung ein Problem unserer Zeit

In unserer westlichen Ernährung verbreitet sich eine Übersäuerung und kann langfristig unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden beeinträchtigen.

Das Wissen über Säure- beziehungsweise Basengehalt in Lebensmittel sollte deshalb gefördert werden und sollte als Grundlage für einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt sein.

Es sollte uns helfen eine Auswahl an gesunden Nahrungsmitteln zu treffen. Wenn wir rechzeitig Vorsorgen und schon mit einfachen Mitteln können wir sehr gut vorbeugen.

Da der menschliche Körper bis zu 70% aus Wasser besteht laufen sämtliche Stoffwechselreaktionen in einer wässrigen Umgebung ab.

Hier drei gute Gründe:

– Gewichtsabbau

– Stärkung des Immunsystems

– Minderung entzündlicher Prozesse

Außerdem helfen sie, die Übersäuerung, den wichtigsten Grund für Entzündungen, in den Griff zu bekommen. Außerhalb des Körpers ist Zitronensaft sauer, wird aber im Laufe der Verstoffwechselung alkalisch.

Die Alkalität mindert Säuerung und damit auch Entzündungen.

Drei gute Gründe, Wasser mit Zitrone zu trinken

Zitronen sind gesund – sie liefern reichlich Vitamin C, Vitamine des B-Komplexes, Kalium, Eisen, Kalzium und Magnesium.

Wenn Sie sich diese Vorzüge sichern wollen, geben Sie einfach Zitrone in das Wasser, das Sie trinken.

Gewichtsabbau

belly-2473_640

Wenn sie abnehmen möchten, sollten Sie dem Wasser Zitrone zugeben.

Die Pektine in den Zitronen helfen uns gegen Heißhungerattacken.

Außerdem unterstützt Zitronensaft die Verdauung. Er kurbelt die Bildung von Galle an, die die Nahrung bei der Verdauung aufspaltet. Zitronensaft zu trinken hilft auch, die Leber sauber zu halten. Das ist wichtig, denn die Leber verstoffwechselt Fett und bildet Galle. Zusammengenommen können diese kleinen Vorteile Ihnen langfristig dabei helfen, abzunehmen.

Stärkung des Immunsystems

Immunsystem

Zitronenwasser kann auch dazu beitragen, unser Immunsystem stark zu erhalten.

Wegen seiner antibakteriellen Wirkung kann es bei Halsweh lindernd wirken. Continue reading

Share on Facebook