Wandel als Lebenswandel

Die Zeitenwende als Lebenswandel, hin zum Bewusstseinswandel.

Der Lebenszyklus

Von der Geburt bis zum Tod folgen wir Schicksalsgesetzen, von Licht und Schatten. Wir erleben durch die Geburt das Gesetz des Anfangs, die Polarität und einiges mehr, wie auch den Atem,

Der Anfang

Mit einem Atemzug kommen wir ins Leben, durch das ausatmen scheiden wir wieder und der Atem begleitet uns das ganze Leben.

Gerade in dieser Zeit, wird oder ist vieles zu selbstverständlich geworden. Die Menschen haben vergessen die Lebensprinzipien zu beachten und leben sehr oberflächlich.

Ja, sie leben ein Leben im waagerechten Denken, im Reich der Phänomene und richten ihren Blick nach reinen Äußerlichkeiten aus. Ja, das Leben ist phänomenal, es ist überwältigend schön!

Nur solange die Menschen mit ihrem Denken nur an der Oberfläche, als im waagerechten Denken verweilen, sehen sie nicht was sich im senkrechten abspielt.

So wie unter, so wie oben!

Richten wir unseren Blick, nach unter oder nach oben, was sehen wir?

Alles ist in Bewegung

Nichts bleibt wie es ist, alles verändert sich unaufhörlich. Es ist nur so, dass wir „Alle“ ein „Teil“ des „Ganzen“ sind.

Es gibt nicht dir „Guten“ oder die „Schlechten“, es ist nur ein bestimmter Grad in der Polarität in seinem Rhythmus zu einem bestimmten Grad, wo es seinen Zenit also höchsten oder niedrigsten Grad erreicht. Continue reading

Share on Facebook

Wandel die Heilkunst der Zukunft

Wir durchleben eine Zeitwende, ein Erwachen der Menschen beginnt.

Überall zeigen sich Veränderungen, Reformbewegungen, deren Auswirkungen viele noch nicht verstehen.

Die Medizin steht im Blickpunkt

Immer mehr Menschen hinterfragen die Schulmedizin und bemerken, dass da etwas nicht stimmt. Die alte klassische Medizin hat sich verändert, denn zu jener Zeit stand die Heilung im Mittelpunkt.

Natürlich sind viele noch verunsichert, denn sie halten fest an alten Ansichten und Überzeugungen und es fällt ihnen schwer diese loszulassen. Nach einem Besuch beim Hausarzt, ein Rezept in Händen, denn „Beipackzettel“ lesen viele nur sehr oberflächlich, denn bei genauerem Studium wird einem bewusst, dass man damit nur ein Übel durch andere ersetzt. Continue reading

Share on Facebook

Schafft die Menschheit den Wandel

Ja den Sprung, denn der Aufstieg und der Fall der Hochkulturen hatte immer einen Wendepunkt.

Einer Kraft der auch Kaiser, Könige, Pharaonen und jede Art von Herrschern unterlegen waren, nicht zu letzt deshalb, weil die Macht in den Händen einzelner, ja von zu wenigen konzentriert wahr und auch immer noch ist.

Die Welt des Überflusses

logo-1356056_640

Ja, wir leben in einer Welt des Überflusses, die ganze Evolution hat eine Vielfalt, ja einen Überfluss geschaffen und ein Ende ist nicht in sicht. Es ist immer ein Zyklus der Entwicklung des Lebens, denn die große Vielfalt, ist Leben.

Das Spiel des Lebens, ein kommen und gehen, ein sich entwickeln, ein erschaffen immer währender neuer Dinge, das Lebensprinzip der Natur lässt sich immer etwas einfalle, um sich weiter entfalten zu können.

Eine kleiner Samen einen Baumes hat die Kraft und zwängt sich durch einen kleinen Spalt im Asphalt, um sich hin zum Baum zu entfalten. Er sprengt die Grenzen die in im Weg stehen, denn es spielt für diesen kleinen Samen keine Rolle ob es optimale, ja gute Bedingungen sind die ihm gegeben wurden, ja die Lebensenergie treibt ihn an.

Seit Urzeiten der Evolution wird alles erschaffen, wie auch das Leben auf der Erde.

brandenburg-50492_640

Dafür gibt es Naturgesetze, ja Lebensprinzipien, ja nennen wir es Schicksalsgesetze, Ja Kräfte, Energien, Formen von Intelligenz die wir bisher nur Ansatzweise verstanden haben, da es, wie ALLES eine Fülle von Informationen und verschiedensten Formen gibt.

Die Erkenntnisse der Wissenschaftler ist immer wieder erstaunt und gewinnt neue Erkenntnisse die unserer Entwicklung förderlich sind, und wieder wie schon weiter oben beschrieben, liegt es in den Händen einzelner, was weiter gegeben wird.

Wir leben bereits in einer Welt des Überflusses an Informationen, es ist jedoch eine Fülle der die meisten Menschen nicht gewachsen sind.

Nur warum?

directory-641914_640

Es ist nur so, dass viele in der bisherigen Entwicklung fehlgeleitet wurden und sich einfach an falsche Wegweiser hielten.

Wie z,B, einfache Fragen zeigen: Was soll ich für einen Beruf ergreifen?

Eine mögliche Antwort: Ja, einen wo du viel Geld verdienst, damit es dir einmal besser geht, am besten du machst ein Studium, um …. zu werden. Nur dafür musst du brav lernen!

 

Eine andere Antwort könnte sein: Las uns herausfinden, worin deine Berufung liegt, damit du ein glückliches Leben in Fülle führen kannst.

Worin liegt deiner Meinung der Unterschied?

world-1582347_640

Meine Bitte, ja schreibe deine Meinung, in einen Kommentar, hier auf dem Blog oder auf Facebook, denn das interessiert mich sehr!

Das Spiel des Lebens, ein Spiel mit vieles Varianten der Entwicklung der wir folgen. Entseide Dich ob du jetzt gerade bewusst diese Zeilen liest und bemerkst. Ob, du bestimmten Paradigmen und Dogmen folgst, oder ob Du Dir Deines wahre Potenzials bewusst bist?

„Wenn Du das was in Dir ist, hervor bringst, wird es Dich retten.! Wenn nicht wird es Dich zerstören.“ Aus Vom Beruf zur Berufung (Kurt Tepperwein)

Es gibt auch weitere Möglichkeiten, wie: Continue reading

Share on Facebook